Oscar Wild(e)

Oscar Wild(e) –  ein ganz kleiner Mann

Oscar Wild(e) ist ein pfiffiger, (noch) kleiner Maine Coon Kater, der am 11. Februar 2011 das Licht der Welt erblickte. Sein Namen geht in erster Line auf den rothaarigen, irischen Schriftsteller Oscar Wilde zurück, beinhaltet aber auch das noch jugendhaft wilde und ungestüme Verhalten eines jungen Katers.
Er wächst in Ruhe und Harmonie auf und mit einem nicht enden wollenden Vertrauen in seine kleine Welt!
Es ist eine großes Glück, ihm dabei zuschauen und seine Lebensfreude rückhaltslos bewundern zu dürfen!

Oscar Wild(e) – Teenagerträume

Mittlerweile ist Oscar Wild(e) zu einem Teenager und jungen Mann herangewachsen, dessen große Leidenschaft (noch) der hartnäckige Kampf mit einem hanfumwickelten Ball ist, den es zu besiegen gilt! Weiterhin geht er mindestens drei Mal am Tag an die Decke und bezahlt diese explosionsartigen Aufstiege nicht oft mit dem Missgeschick eines geschwollen Fußgelenks, das er sich in diesem Zusammenhang dann zuzieht. Aber nach einem Tag Humpeln ist alles vergessen und …..

Oscar Wild(e) – ein prächtiger junger Mann

Das ist Oscar zwar geworden, aber seine „Prächtigkeit“ muss er manchmal mit diversen Hilfsmitteln bezahlen, d.h. der kontinuierlichen Einnahme von Kokosfett und Traubenkernöl gegen Zahnfleischentzündung und Husten, der aber mittlerweile ganz verschwunden ist. Er trägt es mit Fassung und sperrt schon ein Mäulchenwinkel auf, wenn mein Finger sich seinem Gesicht nähert.
Ansonsten ist er immer zufrieden und wohl auch glücklich, vor allen Dingen wenn Bettzeit ist…..